Texte finden:

(nach Inhalt und/oder Schlagworten)
 
 

Kategorien:

 
 
 
 

Statistisches

  • Besucher aktuell: 1
  • Aufrufe heute: 1.662
  • Besucher heute: 73
  • Aufrufe gesamt: 1.037.008
  • Besucher gesamt: 115.388
  • Gesamt Beiträge: 65.901
 
 

Neuerscheinung


 
15 Texte gefunden:

Das Taxi des Niemandslandes

2005 zählt Martin Gerhard Reisenbergs Kurzgeschichte „Das Taxi des Niemandslandes“ zu den besten 21 unter insgesamt 1.832 gültigen Einsendungen zum 1. Literaturpreis des Freien Deutschen Autorenverbandes. Sie wird in Folge in der Anthologie „Fortgesetzter Versuch einen Anfang zu finden“ veröffentlicht, zusammen mit 20 weiteren Texten bekannter Schriftsteller wie Christiane Hartmann, […]

Du warst mein Leuchten.
Gab dir nur meinen Schatten,
zitternd schwandest du. […]

Kein Wort, dass jemals
wär verloren, beschreibt es
ihre Anmut nur. […]

Dorfnacht (anhaltinisch)

In naher Ferne, gemessen am
Abstand der Häuser nur,
heult ein einsamer,
unzufriedener Hund. Im Garten Eden,
dem des Nachbarn,
bewegt der Wind
die Blätter sacht. Weit draußen,
auf freiem Felde,
geht nächtens es um:
Dort verirrten, vor mehr
als […]

Nur eine Liebe …

Nur eine Liebe mehr genügt,
zu ändern diese Welt von Grund.
Schaut, wie sie jeden Zorn besiegt,
und jedem Grau setzt neues Bunt. Ihr Lächeln tilgt wohl alle Schatten,
die weiter wüchsen, bis zur Nacht,
drum sollt ihr sie auch euch gestatten,
nur eine Liebe, welche Macht!

Resümee

Hab‘ einen Korb von ihr bekommen,
nur leider ist er viel zu klein.
Hätt‘ sie ’nen größren doch genommen,
packt‘ in ihn ich meinen Kummer ein.

Im Stile der „goldnen Zwanziger“

Junge, in deines Lebens Mai
wirfst du die Liebe zum Fenster raus:
und in fünfzig Jahren ist alles vorbei,
dann schenkt man dir den letzten Strauß.

Kleines Lied

Ich habe dich getroffen,
du gingst zu rasch vorbei!
Wie gern würd‘ ich doch hoffen,
so gingen mal wir zwei..!

Auf eine vollkommene Liebesnacht

Mit hundert Augen,
sah zweie ich nur!

Du gleichst dem Herbst

Du gleichst dem Herbst, dem Farbenfinder, der Trauer mit Schönheit überstreicht, in dem man träumt und neue Kraft für kommende Zeiten finden will. […]

Das gleiche Licht

Das gleiche Licht, daß morgens findet dich wieder, brennt in fremden Augen. […]

Liebespaar

Nichts von allem um sie bemerkten, verspürten die beiden, die eng umschlungen standen, vor der Ecke eines bröckligen Hauses. Nichts von allem, auch nicht jenen hochmotivierten Hund, der beinhebend den Segen, den seinen, ihrer Liebe gern gab. […]

Limerick

Einem Malermeister aus Schönebeck brachen sämtliche Zähne weg. Als er dann aussah, wie vom Stamme der Haussa, lief ihm noch seine Schöne weg. […]

Aphotismus: Alleen bleiben die Randerscheinung der Liebenden. […]

Liebesrezepte scheinen immer wieder nur von unverheirateten Köchen kreiert zu werden, nicht etwa von kochenden Ehepartnern. […]