Texte finden:

(nach Inhalt und/oder Schlagworten)
 
 

Kategorien:

 
 
 
 

Statistisches

  • Besucher aktuell: 1
  • Aufrufe heute: 3.734
  • Besucher heute: 248
  • Aufrufe gesamt: 1.035.168
  • Besucher gesamt: 115.305
  • Gesamt Beiträge: 65.901
 
 

Neuerscheinung


 
861 Texte gefunden:

Eigentlich sollten Pessimisten doch sehr glücklich scheitern. […]

Geld macht auch in sehr noblerer Form unglücklich. […]

Glück paßt durch wenige Türen, so muß mancher sich wieder einmal mit dem Schlüsselloch begnügen. […]

Wahnsinnig beinahe jener, der selbst in den beruflichen Stunden glücklich sein kann. […]

Manches Geld verdiente allerdings auch etwas mehr Glück. […]

In der DDR-Mauer nisteten wohl auch sehr glückliche Wespen. […]

Zumindest glücklich zu bleiben, scheint noch erlernbar. […]

Vom Glück reden wohl alle mal gern. […]

Manchmal glaubt sich bereits ein Häufchen Unglück mit dem steilsten Berg zu messen. […]

Glücklich verheiratet Gewesene sterben sogar noch freundschaftlich. […]

Auch das Glück bedarf mancher Gewissensentscheidung. […]

Es muß nicht gleich Pech sein, kein Glück zu haben genügt schon völlig. […]

Auch manches Glück benötigt einen Direktor. […]

Wüßten sie zuvor von ihrem Glück, würden einige Hundertjährige ihr Leben anders gestalten. […]

Glücklich jener Entdecker, welcher feststellte, daß es sich mit dem Kopfe auch denken läßt. […]

Auch das Unglück hat seine schönen Seiten. Sogar verführerisch schöne. […]

Brücken bringen einander näher, wenige Unglückliche aber auch schnell eine Station tiefer. […]

Auch viele glückliche Entwicklungen, verhinderte immer wieder die Moral. […]

Die überall glücklich sind, waren eben noch nicht überall. […]

Helden müssen glücklicherweise oft nur einmal bezahlt werden. […]

Machen trügerische Gefühle etwa nicht, oder vielleicht weniger glücklich! […]

Man bekämpfte sich bis aufs blanke Messer. Doch glücklicherweise nicht mit ihm. […]

Auch glückliche Zufälle stellen sich mehr ungerufen ein. […]

Weil er auch das Glück zu planen suchte, hatte der Sozialismus wenig davon. […]

Auch ein kleines Glück wirft einige Schatten. […]

Unglückliche Trinker benötigen extrem viel Flüssigkeit. […]

Glücklichere Zeiten vergehen sogar für uns. […]

Auch mancher Dietrich wird zu keinem Schlüssel zum Glück. […]

Ins Glück fährt man selten mit einer Freikarte. […]

Erotische Nächstenliebe, zählt zu den glücklicheren Interpretationen dieses anbefohlenen Gefühls. […]

Glück weiß manchmal auch förmlich zu befallen. […]

Die schönste glückliche Kindheit, bleibt jene der Nachfahren. […]

Einige Wagehälse verunglücken oft nur um eine Reifenstärke. […]

Überfliegt das Glück uns schon, muß es uns nicht noch mit Bomben überschütten. […]

Wie beglückte es den Wetterhahn, wenn sein Rost ins Taufbecken fiele. […]

Dieser Unglücksrabe, seufzte ein Arzt über seinen Lieblingspatienten, “die Büchse der Pandora sollte man eben nicht mit dem Vorschlaghammer öffnen..“. […]

Zum Glück für alle Beteiligten, läßt sich aus einer Mücke zumindest kein Mensch machen. […]

Glücklich jene Eintagsfliegen, welche Sonntags zur Welt kommen. […]

Ernüchterungen bleiben die Ventilatoren des Glücks. […]

Wenn Lügen Glück bereiten, sind sie auch nicht ganz fehl am Platze. […]

Befallen wird man vom Glück nur sehr selten. […]

Liebe schafft immer eines, zerstört aber manches Danebenglück. […]

Das Glück bleibt launisch, doch färbt es manche Laune auch gelegentlich glücklicher. […]

Das Glück läßt sich nicht verbieten, dazu tritt es allerdings auch zu selten auf. […]

Pedanten messen selbst am Glück nach. […]

Was man nicht kann, erfährt man zum Glück auch nicht immer. […]

Zum Grobschmied des eigenen Glücks, reicht es bei den meisten gerade noch so. […]

Die Nüchternheit bleibt auch ein oft sehr passives Glück. […]

Betonköpfe versieben allerhand Glück. […]

Besteuertes Glück liesse sofort nach. […]