Texte finden:

(nach Inhalt und/oder Schlagworten)
 
 

Kategorien:

 
 
 
 

Statistisches

  • 7
  • 720
  • 170
  • 1.142.129
  • 131.567
  • 83.196
 
 

Neuerscheinung


 

Die Welt brachte es nur zu uns, bemitleiden wir sie also. […]

Berechnende Menschen blicken nicht, sondern gieren vor allem weit voraus. […]

Ausdruck mancher Machtansprüche, bleibt der simple Machtspruch. […]

Auch Heilsboten kommen auf Achillesfersen daher. […]

Geld macht zwar bekanntermaßen nicht glücklich, doch etliche seiner Besitzer schon wieder überglücklich. […]

Unbeständige zieht es in immer seichtere Gewässer. […]

Jedes Leben endet mit dem Vollzug der Todesstrafe. […]

Wo abgefault wird, ergeht es einigen fremden Pflanzen besonders wohl. […]

Auch das Wissen um einige verfallende F#ähigkeiten, dürfte das Wesen mancher Altersweisheit kennzeichnen. […]

Wie das Mittelalter es verrät, wurde in ihm ein zumeist nur mittleres Alter erreicht. […]

Stolze Typen belügen neben ihrer Umwelt am meisten nur sich selbst. […]

Auch die freie Natur dürfte sich mittlerweile arg beengter vorkommen. (…Zurück-zur-Natur-Schleicher, Trapper Mokassin, gibt zu bedenken). […]

Wahre Helden bleiben auch jene, die bestimmte Un-Taten lieber unterlassen. […]

Beim Fortpflanzen schmuggeln sich wahrscheinlich so einige Parasiten mit hindurch. […]

Große Fragen lasen sich möglicherweise banalisieren, hinweg lügen jedoch niemals. […]

Im Gegensatz zu anderen Verrichtungen, ist man nach dem Sterben nicht mehr klüger. […]

Simples Ersticken benötigt nicht einmal die so oft beschworene falsche Kehle. […]

Neutral zu bleiben, kann oft viel Mut erfordern, denn man wird evtl. von allen Seiten bekriegt. […]

Manchmal beginnt die wahre Flucht erst im Gastlande so richtig..! (…Ministerialdirigent Köttelmeier erläutert das Wesen der Flüchtlingsströme). […]

Wissen ohne Können erlebt viel Machtlosigkeit. […]

In nicht wenigen Fällen fällt auch Selbstkritik sehr liebevoll aus. […]

Die guten Deutschen machen selbst aus dem Nichts oft allerhand Bedenkliches..(…aus den Gedanken von Michel Immertutt). […]

Auch Minusrekorde verraten oft beachtliche Leistungen. […]

Röhrende Hirsche pflegen sehr sittsam im Rahmen zu verharren. […]

Eindeutig verhalten sich jene Schwimmer, welche es nur über den Strom treibt. […]

In vielen Fällen bleibt der Wunsch nur ein gedanklicher Parasit. […]

Große Ziele schlucken uns irgendwann nahezu mühelos. […]

Unersetzliche erwecken den Anschein, in jedem Beet zur Blüte zu gelangen. […]

Gäbe es die Neugier nicht, blieben auch einige Abgründe ungefährlicher. […]

Lernt voneinander, doch äfft euch nicht nach! […]

Manchmal ist der Teufel selbst das Detail. […]

Auch Spaßtiker hinken oft nur durchs Geschehen. […]

Gedankenlosigkeit kostet nur den Kopf, Gedankenschwere manchmal auch den restlichen Körper. […]

Auch am Ziel bleiben einige Mündungen auf uns gerichtet. […]

Im Mäusearchiv wimmelt es von Katerakten. […]

Jeder Form von Leere drängen entsprechende Füllmassen zu. […]

Auch die Großspurigkeit bleibt auf einige Ausweichmanöver angewiesen. […]

Vulgärsprache benötigt oft keine Übersetzungen. […]

Wahres Können verschweigt sich hin und wieder auch. […]

Nicht wenige Beifällige trämen vom Ohrfeigenausteilen. […]

Ein dickes Fell ist auch in manchem Sommer vonnöten. […]

Jubelschreie öffnen nicht alle Ohren. […]

Es geht nicht allein darum, woher der Mensch stammt, sondern ob er auch wieder zurück zu dieser Herkunft findet. […]

Kreuzgefährlichkeiten siedeln häufig sehr nahe am Friedhof. […]

Nicht jeder Wind reinigt die in ihn gehängte Jacke. […]

Warum ist, betreffs Waterloo, immer wieder zuerst von Napoleon die Rede? Er hatte doch Glück und überlebte es! […]

Ein wackerer Beamter beschreitet auch im Urlaub nur Dienstwege. […]

Er verachtete seine Umgebung, darum verschwieg er ihr auch seine Meinung. […]

Gefüllte Münder stimmen leichter zu. […]

Unser Trost bleibt immer wieder die fernere Zukunft. Die wir glücklicherweise auch nicht mehr erleben müssen. […]