Texte finden:

(nach Inhalt und/oder Schlagworten)
 
 

Kategorien:

 
 
 
 

Statistisches

  • 18
  • 355
  • 102
  • 1.141.764
  • 131.499
  • 83.196
 
 

Neuerscheinung


 
2932 Texte gefunden:

Rastlos fegend treibt
Sturm die Seele, der Sonne
reicht ein Augenblick. […]

Gleichst wohl den Pflanzen,
die auch nützen, statt der Zierde
zu dienen allein. […]

Stolze Typen belügen neben ihrer Umwelt am meisten nur sich selbst. […]

Auch die freie Natur dürfte sich mittlerweile arg beengter vorkommen. (…Zurück-zur-Natur-Schleicher, Trapper Mokassin, gibt zu bedenken). […]

Auch die Großspurigkeit bleibt auf einige Ausweichmanöver angewiesen. […]

Nicht jeder Wind reinigt die in ihn gehängte Jacke. […]

Blatt um Blatt schlägt jeder Wald sein Lebensbild auf. (Förster Kniebusch). […]

Quelle, muntere
Gegenwart, der Zukunft gilt
dein Sprudeln bereits. […]

Ob eine Revolution im Winter gelingt, entscheiden die Brenstoffvorräte. […]

Nach Dienstschluß erhöht sich sogar manche Revolutionsgefahr. […]

Ohne Moos nichts los, doch ohne Gras, oft auch kein Spaß! […]

Geduldig, Pflanze
erträgst du den Wind, besiegst
voll Stetigkeit ihn. […]

Auch Giftgrün erfrischt seine Leute! (Umweltarbeiter Gotznhobel kommentiert) […]

Auch manch Käfer sagts‘ nur durch die Blume. […]

In der Natur bleibt die Perle wirklich nur ein Verschmutzunsprodukt. Darum wird sie verständlicherweise auch von den Säuen kaum beachtet. […]

Der Wald beschert uns die vielfältigste Einsamkeit. Haltet nur mal in ihm still, so werdet ihr es sogleich verspüren. (Förster Kniebusch). […]

Auch Pantoffelhelden plagt zuweilen der gemeine Fußpilz. […]

Für bewegliche Adressaten, schlägt das Glück auch manchen Purzelbaum. […]

Bei einigem bedruckten Papier gewinnt man die Meinung, daß auch die dafür gefällten Bäume nicht viel getaugt haben. […]

Die Wüste bleibt einer der Barsare der Geier. […]

Wüsten erziehen sogar Skorpione zur Disziplin. […]

Zu viel alkoholische Sterne, betreßten schon manchen armen Schlucker. […]

Wüsten sind jene Landschaften, die sich zumeist zwischen zwei Brunnen breiten. (…aus dem Aufsatzheft von Schüler Karlchen). […]

Auch noch grünende Naturfreunde sollten eine fortwährende Reife anstreben. (Umweltarbeiter Gotznhobel kommentiert). […]

Im Walde riecht oft der Braten den Jagenden zuerst. (Förster Kniebusch). […]

Richtiger Schlamm will den ganzen, nämlich den nackten Menschen. (Zurück-zur-Natur-Schleicher, Trapper Mokassin, gibt zu bedenken). […]

Auch wenn die Chemie ähnliche Schwaden versendet, bleibt noch immer die Natur das Grüne. (Förster Kniebusch). […]

Flieht die Natur vorm‘ Menschen, überschüttet sie ihn auf ihrem Rückzug mit zahlreichen Unwettern. […]

Erwiesene Wohltaten rächen sich oft sehr konsequent. […]

Auf Prüfständen befindet man sich in vielerlei Schußfeldern. […]

Auch Bescheidene pflegen lieber in einer Pfütze zu ertrinken, als vergleichsweise im Ozean. […]

Funktionen halten oft jeder Revolution stand. […]

Im Grunde erlebt jeder Mensch auch nur wieder sein Wetter. (Magister Reimann). […]

Der Baum des Lebens stellt sich jeder Witterung. […]

Die meisten Führernaturen hätten einen Blindenhund mehr als nötig gehabt. […]

Froschnaturen lassen keine Wetterklage aus. […]

Lauscht nur einmal den Obstbäumen am Wegrand, wenn sie ihre Hundeanekdoten erzählen! […]

Marienkäfer machen keine Weltgeschichte, sorgen aber mit fürs‘ Weltengleichgewicht. (…Umweltarbeiter Gotznhobel kommentiert). […]

Vollen Bechern mangelt es selten an Abfluß. […]

Der winzige Floh mag flexibel sein, wie er will, er bleibt jedoch immer an größere Herrschaften gebunden. (Zurück-zur-Natur-Schleicher, Trapper Mokassin, gibt zu bedenken). […]

Immerhin bleibt ärmeren Teufeln der Himmel angeblich nie versagt. […]

Im Ozean der Gefühle, trifft man auf viele Treibanker. (…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Horizonte wissen sogar Ozeane zu begrenzen. […]

Zierlichen Vogels
Gesänge, folge ihnen
so freudig bewegt. […]

Volle Bäuche streben keinen Himmel mehr an. […]

Zu große Begeisterung legt auch ökologisch wertvolle Sümpfe trocken. (Zurück-zur-Natur-Schleicher, Trapper Mokassin, gibt zu bedenken). […]

Die meisten Geier kreisen in Wahrheit über den Wüsten der Zivilisation. […]

Die sich einwickeln lassen, hoffen auch auf einen profunden Schutz vor der Umwelt. […]

Gehen der Natur auch einige Mittel aus, kann sie immer noch aufs Wetter zurück greifen. […]

Oft will gerade das Tier im Menschen gar nichts Böses! (…Zurück-zur-Natur-Schleicher, Trapper Mokassin, gibt zu bedenken). […]