Texte finden:

(nach Inhalt und/oder Schlagworten)
 
 

Kategorien:

 
 
 
 

Statistisches

  • 9
  • 294
  • 90
  • 1.141.703
  • 131.487
  • 83.196
 
 

Neuerscheinung


 
1381 Texte gefunden:

Könnten manche Meeresbewohner konzentriert in Schiffsbullaugen blicken, mieden sie die Umgebung von Schiffen sehr bestimmt. (…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Nicht alle Bücherleiher, jedoch immer ihre Verwalter, bekommen stets auch die volle Staubdröhnung. (Bibelthekar Kümelnas). […]

Würde manche doch nur schweigen, wie jenes beliebte Buch mit den sieben Siegeln. […]

Bücher sollten sich an keine Geschäftsordnung halten. […]

Kritiker sind jene mutigen Schlucker, die jedwede Literatur vorzuverdauen haben. […]

Die meisten aller Seebestattungen finden immer noch gewaltsam statt. (…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

In falsche Köpfe geraten Aphorismen fast nie, weil sie dort auch nie begriffen würden. […]

Das Denken benötigt, um sich zu artikulieren Buchstaben, leere Worte hingegen schwinden beinahe ungedacht. […]

Die Meeresfolklore wirft in so mancher Seele ihren Anker. (…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Den Seekrankheiten sollte man sich bereits vor dem ersten Sturm widmen. (…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Welkende Bücher scheinen in ähnlicher Weise auch ihre Benutzer zu ergreifen. (Bibelthekar Kümmelnas). […]

Lektoren leben vor allem von den hilfloseren Autoren. […]

Beim Manöverball triumphieren die wahren Sieger. (…aus dem Dienstbuch von Feldwebel Stiefelhose). […]

Auf Buchmärkten bleiben Scheckbücher die Bestseller. […]

Die Spitze des Eisbergs legte schon manchen Schiffer herein. (…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Ein Pegasus gehört nicht vor die Kutsche von Sonntagsdichtern. […]

Man unterschätze keinen einzigen Leser, Gedankenschnüffler tüftelten aus fremden Werken schon so manche Denunziation heraus. […]

Als es noch mehr Prügelpauker gab, hatten auch die Bücher dicker zu sein. […]

Im Ozean der Gefühle, trifft man auf viele Treibanker. (…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Des Dichters bester Nachruf dürften immer seine Werke bleiben. […]

Eine abgedrückte Waffe bedarf immer einer vorgesetzten Begründung. (…aus dem Dienstbuch von Feldwebel Stiefelhose). […]

Dem Nachwuchsautor kommt die Mitgliedskarte des Autorenverbandes wie ein ausgehändigter Waffenschein vor. […]

Vor ihren Erhebungen sollten auch die Demoskopen ihr Parteibuch abgeben. […]

Verstummt der Autor, dürften auch einige Plagiatoren pleite gehen. […]

Mit einem Buche kommt vielleicht mehr Wissen in deine vier Wände, doch noch lange nicht in dich. […]

Von Ausreden hat sonst niemand etwas, ausgenommen einige Literaturfreunde. […]

Trifft die Seekrankheit auch die vornehmeren Passagiere, können wenigstens echte finanzielle Einbußen beklagt werden. (…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Kollektive Fehler werden immerhin oft als historische Notwendigkeiten verbucht. […]

Freßmaschinen tropft oft tatsächlich der schon berühmte metaphorische Zahn. (Küchenchef Dauerkloß informiert). […]

Ohne Piraterie existierte keine schiffbare Zeit. Darum wird demnächst auch der Weltraum zum Felde einiger Korsaren werden.(…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Für unsereinen bleibt auch die deutsche Sprache keine schwierige, denn jegliches Kommandobrüllen wird auf der ganzen Welt verstanden. (…aus dem Dienstbuch von Feldwebel Stiefelhose). […]

Aus dem heiligen Buch der Watscheltiere: am Anfang schuf Gott Himmel und Ente! […]

Nicht nur Vögel balzen mit Sachwerten, wie gebauten Nestern, etc., was also sei dem Bürger vorzuwerfen, wenn er mit seinem Scheckbuch wirbt. […]

Echte Dichter bringen auch Weisheiten unters Volk, welche sie selbst niemals begreifen. […]

Ein Pegasus ist wie bleibt nun mal kein Ausreitepony, viele Möchtegernautoren ignorieren dies immer wieder. […]

Deutschland ist eine Stiefel liebende Pfütze. (…aus dem Dienstbuch von Feldwebel Stiefelhose). […]

“Hoch der Tribünendichtung“, jubelte Volksdichter Sturmvers, “die weiß ganze Massen zu poetisieren“! “Wohl eher zu poesättigen“, murmelte Sonettist Flötenschaum. […]

Aphorismen lassen sich zu vielen Bekräftigungen mißbrauchen, gerade darin steckt aber ihr passiver Widerstand. […]

Ein Riff bleibt nicht nur eine Korallenherberge, sondern auch der Hafen aller unfähigen Steuerleute. (…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Schiffsratten wissen, weshalb sie jeden Landgang scheuen. (…aus dem Logbuch des Weltumseglers Kielschwein). […]

Als Allüren bezeichnet man keine Stimmungsgedichte, sondern bestimmte Jedermannsobsessionen. […]

Berühmt gewordene Druckfehler, hoben schon manchen Autor in den Dichterhimmel. […]

Wir Entdecker bekommen zwar Denkmäler, jedoch keine Tantiemen. (…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Richtiges Militär benötigt immer Feinde, notfalls müssen wieder einmal die eigenen Rekruten herhalten. (…aus dem Dienstbuch von Feldwebel Stiefelhose). […]

Die nässere Natur an sich, schriebe lieber nur mit der Tinte des Kraken. (aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Die Langerhansschen Inseln steuerte ich schon oft an, haben sie doch mehr als nur einige Süßigkeiten zu bieten. (…aus dem Logbuch von Weltumsegler Kielschwein). […]

Mancher Zeitungsleser wäre lieber Analphabet geblieben. […]

Was mich betrifft, ziehe ich die böhmischen Dichter den meisten böhmischen Dörfern vor. […]

Hoch jenen Klartexten, die selbst manche Grammatik zu läutern wissen. […]

Viele Esel können gar nicht lesen und schreien jene zwei Buchstaben nur sehr gekonnt nach. […]