Texte finden:

(nach Inhalt und/oder Schlagworten)
 
 

Kategorien:

 
 
 
 

Statistisches

  • Besucher aktuell: 1
  • Aufrufe heute: 310
  • Besucher heute: 13
  • Aufrufe gesamt: 1.039.823
  • Besucher gesamt: 115.561
  • Gesamt Beiträge: 65.901
 
 

Neuerscheinung


 
2226 Texte gefunden:

Auch ausgefischte Gewässer, haben bald nur noch stille tiefe Wasser zu bieten. […]

Fühlen die Betroffenen sich äusserst blümerant, blieb die Liebe mal wieder im Magen. […]

Aus manchem Kaffeesatz, kann man auch schon manchen halben Infarkt heraus lesen. […]

Fußnoten schmuggeln zu gern einige Pilze ein. […]

Wer seinen Senf hinzu gibt, kann sich ja nur vom eigenen Geschmack leiten lassen. […]

Und vergeßt nicht, ihr Magersuchtexperten und Mannequinschinder, die Erotik bezeichnet man auch häufig nur als Fleischeslust. […]

Da scharfe Zungen den Geschmack häufig verderben, verbleibt ihnen damit gleich noch ein weiterer Nörgelposten. […]

Nicht jeder Hunger läßt sich wahllos abspeisen. […]

Bei allen sonstigen Wundern, melkt man auch aus einem Schweizer Ochsen keine Milch. […]

Auch der Koch des Menschenfressers bleibt stets gefährdet. […]

Arme Würstchen kochen sehr schnell. […]

Fraß sich der Diktator einen Leibesshaden an, wurde zuerst der Koch hingerichtet. […]

Die einen, wen bloß(?), an der Waffel haben, schmecken doch immerhin oft mehr als süß. […]

Überkochende Menschen löschen nur dem größeren Reste einige wärmende Feuer. […]

Oelige Menschen konservieren viel Unrat. […]

Für den gewünschten Sturz des Kapitals, wurden arglose DDR-Schäfchen sogar mit den noch nicht erlaubten Medikamenten des Feindes durch ihre Führung immun gezwiebelt. […]

Geht man Freitags bereits tanzen, ißt man am künftigen Montag oft nur noch Zwieback. […]

Wem das Essen zu rasch verging, tröstet sich auch nach ihm mit der Speisekarte weiter. […]

Ein guter Hahn krähet noch auf dem Rande des Suppentopfes. […]

Auch Verlegenheitslösungen brennen ihre spezifischen Löcher. […]

Des überkochenden Topfes Ziel, besteht gewiß nicht aus dem Löschen des Feuers. […]

Auch am Hinterausgang riecht man oft den Braten. […]

Die Schüchternen wählen auf der Speisekarte die unkomplizierter zu essenden Gerichte. […]

Sanfte Lämmer sind keine sehr ehrenvolle Beute, meinte ein stattlicher Wolf, “dennoch schmecken sie viel zu prächtig“. […]

Etwas Speisewürze könnten zuvorkommende Suppenspucker sich durchaus auf die Zunge träufeln. […]

Gewisse süße Jungs, stehen mehr auf Leibchen- und Magenliedern. […]

Auch der gebratene Ochse scheut in Zukunft den Spieß. […]

Auch ein Ehealltag: vom Honigmond zu den Schnapssternen. […]

Vielleicht krähen sich manche Hähne auch nur ein “Vorsicht Suppentopf“, oder “Fuchs von links“ zu. […]

Unliebsame Gäste wird man am günstigsten los, indem man sie hinweg bekocht und verpflegt. […]

Im falschen Topfe verkocht, was anderswo schmackhafter gerät. […]

Wir sollten der Katze hin und wieder ein Steak kaufen, riet eine angegraute Maus. […]

Ein fertiger Kuchen wärmt nach Hand und Magen auch die Seele. […]

Große Fische lassen schon wieder mehr tauchen. […]

Zur Zeit der berühmten “Henkelmänner“, führte die kindliche Milchstraße noch vom Laden nach Hause. […]

Auch die Kochkultur sollte in erster Linie den Auftrag besitzen, das Leben verschönend zu verlängern. […]

Den Fischen nützt jede, über Bord geworfene Humanität wohl kaum. […]

Merke auf, bestimmte winterliche Suppen aus öffentlichen Küchen sind zum Wärmen, nicht aber zum Schmecken gedacht. […]

Nicht nur Milchgesichter allein verkalken. […]

Gab es im Paradiese nur diese eine Apfelsorte?! […]

Der Torero, meinte ein naseweises andalusisches Familienkücken, “war heute besonders hungrig, der böse Stier hingegen machte ihn zum Vegetarier..“! […]

Heutzutage reiten selbst die Raubritter für Brot für die Welt. […]

In inflationären Zeiten, stehen selbst in den Armensuppenküchen einige Krisenherde. […]

Fleisch macht einige Typen nur aggressiver, wenn es nicht vorhanden ist. […]

Steinreichtum kann zu einem sehr harten Brot werden. […]

Höher hängende Brotkörbe, erschließen auch neue Trimmpfade. […]

Immerhin bleiben einige Erbsenzähler noch wichtige Ernährungshelfer. […]

Handküsse stellen manchmal schon ein heimliches Abschmecken dar. […]

Auch der gärtnernde Bock folgt nur seinem Geschmack. […]

Emotionen kochen meist sehr geschmacklos über. […]