Texte finden:

(nach Inhalt und/oder Schlagworten)
 
 

Kategorien:

 
 
 
 

Statistisches

  • Besucher aktuell: 1
  • Aufrufe heute: 1.621
  • Besucher heute: 71
  • Aufrufe gesamt: 1.036.967
  • Besucher gesamt: 115.386
  • Gesamt Beiträge: 65.901
 
 

Neuerscheinung


 
981 Texte gefunden:

Gefährlich bleiben immer die lenkbaren Idioten. […]

Ochsen braucht man nicht zu zähmen, sondern muß sie oft tatsächlich motivierend überzeugen. […]

Nur Dumme behaupten, klüger als sie selbst zu sein. […]

Dummköpfe halten sich sehr ausdauernd frisch. […]

Auch für den Komiker muß nicht alles “Unsinn machen“. […]

Bei allen sonstigen Wundern, melkt man auch aus einem Schweizer Ochsen keine Milch. […]

Dummköpfe müssen sich nicht ähneln, denken aber ähnlich beschränkt. […]

Oft bleiben nur die Narren unfreiwillige Vervielfältiger. […]

Dumme Nüsse verfehlen natürlich meist ihren Lieblingszahn. […]

Besonders alte Ochsen, erzählen viel von ihrer hoffnungsvollen Jugend, als damalige Nachwuchsstiere. […]

Auch Idioten streben nach ständiger Komplettierung. […]

Zu den größten Dummköpfen, zählen leider auch immer wieder die tapferen. […]

Auch der gebratene Ochse scheut in Zukunft den Spieß. […]

Zur Dummheit muß man nicht berufen sein, manchen bleiben es aber tatsächlich. […]

Im Menschenreich findet man die meisten Ochsen merkwürdigerweise nicht nur unter Herren fortgeschritteneren Datums. […]

Dummköpfen sollte man nie widersprechen, man bestätigt sie damit nur. […]

Gesunde Idioten bleiben tickende Zeitbomben. […]

Immerwährender Mut kann auch aus Beschränktheit resultieren. […]

Unter Narren geht es oft kaum fröhlich zu. […]

Warum haben Ochsen nur so viele Nachfahren! […]

Auch Dummköpfe lassen sich belehren. Allerdings begreifen sie dabei oft nichts. […]

Trotz vieler Niveauunterschiede, Dummköpfe ähneln sich immer. […]

Auch die Hofnarren schaffte die Demokratie endgültig ab. […]

Gegen Dummheit wäre kein Kraut gewachsen? Man versuche es doch mal mit abführenden Substanzen! […]

Häufig geübte Dummheiten, gewinnen auch an mehr Akzeptanz. […]

Dummköpfe überredet man nicht erst, sondern legt sie gleich herein. […]

Narren wechseln keine Fahne, denn für sie bleiben alle gleich. […]

Sich im Geschirr zu verfangen, bleiben Ochsen viel zu gelassen. […]

Diktatorenstühle scheinen auch herrischer zu knarren. […]

Der Brontosaurus wäre der Traum eines jeden Vetrinärs von Rang. Dabei wüßte, beim geringen Stande seiner Wahrnehmungsfähigkeit, dieses dumme Vieh noch nicht mal, daß es erkrankte. […]

Wozu das Geschrei um den Bildungsverfall, mit einem Computer kommt doch noch jeder Dummkopf klar! […]

Wozu den Ochsen noch Vernunft predigen, die besitzen die ihre bereit. […]

Auch wissenschaftliche Naivität bedarf einer besonderen Reife. […]

Auch Dummheit strebt i h r Weltniveau an. […]

Wäre der Stier doch nur einmal gescheit genug, einen Torero zum Ochsen zu machen. […]

Schon mancher Ahnungslose verirrte sich in die Wahrheit hinein. […]

Ruhig schlafen in der Nacht nur vorwiegend die Ochsen. […]

In vielen Zügen hätte man die Natur belassen mögen, wie sie geschaffen wurde, vegetarische Wölfe wirkten mindestens genau so unsinnig, wie ein kleiner Hai im Kinderplanschbecken. […]

Die Altklugen zerstörten ein Teil ihrer Jugend, deren gesunde Naivität. […]

Dem sogenannten dummen Volke, schickt man immer nur die Zauberlehrlinge auf den Hals. […]

Um immer preisgegeben zu werden, ist die Dummheit viel zu stolz. […]

Die sich schlecht bezahlen lassen, gelten als ehrlich und dumm zugleich. […]

Narren suchen stets nach einem Publikum, Weise fliehen es so oft wie möglich. […]

Wahre Dummheit bekriegt sogar aus Langeweile. […]

Auch Ochsen tanzen noch ums goldene Kalb. […]

Naivität sammelt sehr intensive Erfahrungen. […]

Das Schöne an der Dummheit, sie wird niemals vollständig der Routine glauben. […]

Dummheit widerspricht man nicht, man widerlegt sie höchstens. […]

Auch die Naivität geht mitlerweile ausgeklügelter zu Werke. […]

Einen Ochsen zu lenken, sei eine Kunst! (Lehrer S., Siebenbürger, bekennender Dorfschulmeister der 50er Jahre, sowie kräftiger Schnapstrinker und Allgemeinpatriot). Dachte er dabei etwa an seine Unterrichtspraxis! […]