Texte finden:

(nach Inhalt und/oder Schlagworten)
 
 

Kategorien:

 
 
 
 

Statistisches

  • 0
  • 391
  • 143
  • 1.938.874
  • 283.351
  • 83.200
 
 

Neuerscheinung


 
50 Texte gefunden:

Das Geheimnis am deutschen Bier, es macht so manche Kneipe zur Wohnstube! (Lokalredakteur Schwarzbier schüttet aus). […]

Den Gipfel sogenannter Kneipengemütlichkeit kennzeichnet oft das gemeinsame Entwässern. (…Lokalredakteur Schwarzbier schüttet aus). […]

Trunksucht bildet die gesunde Basis so einiger Schankwirtsexistenzen. (Lokalredakteur Schwarzbier schüttet aus). […]

Trinkbar erscheint dem Zecher alles, was ihn am Leben läßt. (Lokalredakteur Schwarzbier schüttet aus). […]

Schales Bier erzeugt bekanntermaßen Aggresivität. Darum heißt es lieber “hoch die Tassen und nieder den Verstand“. (Lokalredakteur Schwarzbier schüttet aus). […]

Auch die Art des Urinierens, kennzeichnet den Gewohnheitstrinker. (…Lokalredakteur Schwarzbier schüttet aus.) […]

Freibier macht selbst Kojoten zu Schoßhündchen. (…Lokalredakteur Schwarzbier schüttet aus.) […]

Skatkarten bleiben die Börsenobjekte des kleinen Mannes. (…Lokalredakteur Schwarzbier schüttet aus). […]

Viel trockener Humor würzt auch das Bier besonders verlockend. […]

Auch die Liebe zum Bier oder betäubenden Rauchsubstanzen entbehrt nicht immer tiefer Gefühle. […]

Wenn Bier Sorgen ertränken soll, dann nur samt ihrem Besitzer. […]

Für einen automatisch kühlen Kopf, vermag auch kein gleichfalls kühles Bier zuverlässig zu sorgen. […]

Der Bock ist ein sehr würziges Tier, selbst sein Bier tritt diesen Beweis an. […]

Vom Bier bis zum Dickhäuterharn, echter veterinärischer Wissensdurst schreckt vor keiner Flüssigkeit zurück. […]

Des Deutschen Nationalfahne riecht mehr nach Bier und Korn. des Russen nach seinem Väterchen Wodka, des arabischen Menschen nach kleinschlückigem Mediationstee. […]

Liebhaber von Blasmusik, scheinen dieselbe nur mit viel Bier ertragen zu können. […]

Im Bier mag keine Weisheit liegen, einige Schlückchen Wahrheit aber auch. […]

Statt eines Apfels
verführte wohl der Hopfen
den Adam so rasch. […]

Bier floß in Strömen,
verwässerte einige
Beziehungen bald. […]

Ein Faß Bier am Beichtstuhl, brächte unwahrscheinliche Resultate zustande. […]

Macht der Deutsche sich Luft, benötigt er allerhand Kühlflüssigkeit, wobei Bier wohl die geeignetste bleibt. […]

Exportiert deutsches Bier auch manche Prügelwut mit? […]

Nicht nur der Kaiser, auch das Bier kannte oder kennt nur noch Deutsche. […]

In Nachkriegszeiten kann ein Teerfaß wertvoller, als mehrere voller Bier sein. […]

Auch die bewährte Vokabel “Brot und Spiele,“ kann man im deutsch-niederländischen Fußballvergleich zu Bier und Käse umtaufen. […]

Mit kaltem Bier beseitigte Proust dennoch nicht die Rotweinflecken in seinem Werk. […]

Leider hinterläßt auch manch dünnes Bier recht dicke Folgen. […]

Auch deutsches Bier läßt nicht alle morschen Knochen erdröhnen. […]

Das wahre Altwerden vollzieht sich, wenn man, egal welchen Datums, immer mehr vom Bier zum Baldrian wechselt. […]

Wird das falsche Bier gezapft, können Lokalpatrioten ganz schön sauer werden. […]

Einst war der Prenzlauer Berg mit einigem Sprengstoff geladen. Doch Bier zum Löschen fand sich auch für ihn. […]

Wenn es gärt in Deutschland, fließt auch das Bier schneller. […]

Das wahre Altwerden vollzieht sich, wenn man, egal welchen Alters, immer mehr vom Bier zum Baldrian wechselt. […]

Von “Meiers Biederstampe“ bis zum “Wildgewordenen Skinhead“, ohne arisches Reinheitsgebot kommt kein Bier vor die deutschen Mäuler. […]

Nicht wenige Krüge würden, ließe man ihnen die Wahl, lieber zu Bier statt zu Wasser gehen! […]

Aus dem Brief des siebenten Asylantenkindes: Die deutschen Ureinwohner loben ihr Bier und schwören auf dessen Reinheit. In ihren Köpfen jedoch, haben sie erst viel reines Bier getrunken, scheint es dennoch wirr zuzugehen. […]

Wasser hat keine Balken, Bier schon gar nicht. […]

Wahrer Bierernst setzt ein, wenn das Bier tatsächlich Ernst macht. […]

Gewisse deutsche Landesteile beweisen es besonders delikat, auch Bier lockert nicht alle Sturschädel auf. […]

Viele Untergehende hätten es lieber, stünde ihnen Bier oder Sekt bis zum Halse. […]

Fleischfressende Pflanzen ziehen ihre Opfer an, Blumen auf dem Bier die ihren auch. […]

Auch Bier fließt stets nur nach unten. […]

Deutsches Bier gehört zum begehrtesten inländischen Heizmaterial. […]

Viele Untergehende hätten es lieber, wenn ihnen Bier oder Sekt bis zum Halse stünden. […]

Warum Stehbierhalle, steht doch kein Bier dort besonders lange? […]

Von “Meiers Biederstampe“ bis zum “Wildgewordenen Skinhead“, ohne arisches Reinheitsgebot kommt kein Bier vor die deutschen Mäuler. […]

Das Wasser reicht manchmal, das Bier immer bis zum Munde. […]

Deutschlands Zukunft läge trocken!!! Bier her!!!!! […]

Wie lange eine abendliche Fußballfernsehübertragung dauert? So lange immerhin, wie das Bier des Vaters ausreicht. […]

Auch wir Deutschen wollen im Bier nicht ertrinken, darum trinken wir es ja rechtzeitig weg. […]