Texte finden:

(nach Inhalt und/oder Schlagworten)
 
 

Kategorien:

 
 
 
 

Statistisches

  • 1
  • 272
  • 107
  • 1.938.755
  • 283.315
  • 83.200
 
 

Neuerscheinung


 
33 Texte gefunden:

Mancher Zeitungsleser wäre lieber Analphabet geblieben. […]

Analphabeten halten auch Wegweiser lediglich für Warnschilder. […]

El-Alamein ist keiner der Räuber aus der Ali-Baba-Saga und auch kein gemeinnütziger Dschinn, sondern wohl eher der Gebetsanfang eines analphabetischen orientalischen Gottesanbeters. […]

Auf Bierdeckeln lernen selbst trinkende Analphabeten das Lesen. […]

Auch Analphabeten denken nicht ganz sprachlos. […]

Auch unter den Handlesern befinden sich einige Analphabeten. […]

Analphabeten schwören gelegentlich sogar auf die eigene Unverdorbenheit. […]

Der Teufel mag keine Analphabeten, denn Unterschriften mit drei Kreuzen behagen ihm ganz und gar nicht. […]

Ist es wirklich so schlecht um unsere Bidung bestellt? Wo PISA liegt wissen mittlerweile doch auch manche Analphabeten. […]

Nur ein Analphabet käme in einer großen Buchhandlung nicht in Aufregung oder Verlegenheiten. […]

Wenn das Fernsehen an sich einen Preis verdiente, dann jenen der dankbaren Analphabeten. […]

Auch die drei Kreuze der Analphabeten gleichen nie einander. […]

Gereimte Worte leuchten selbst manchen Analphabeten ein. […]

Den Zeichen der Zeit stehen immer noch zu viele Analphabeten gegenüber. […]

Analphabeten identifizieren fremde “Handschriften“ an den Ohrfeigen, oder dem Gestreicheltwerden. […]

Auch Dreigroschenhefte beseitigten manches Analphabetentum. […]

Benötigt der Analphabet dringend Papier, ist ihm sogar bedrucktes recht. […]

Zeitungen beseitigen wenig Analphabetismus. […]

Wozu Dichterfürsten, wenn auch diese über viele analphabetische Leibeigene gesetzt sind. […]

Finden sie kein anderes Argument gegenüber fremden Menschen, beschwören selbst Analphabeten die eigene Kultur. […]

Gäbe es weniger Analphabeten, müßte nicht so viel Literatur aufwändig verfilmt werden. […]

Analphabeten lassen halt auch mal geistig anschreiben. […]

Bücher schreiben auch für Analphabeten Geschichte. […]

Ein Mensch mit Inschrift, würde selbst von Analphabeten für wichtig gehalten werden. […]

A-Z ist sehr stolz darauf, sogar Analphabeten zu beeindrucken. […]

Nicht jeder Analphabet trägt das Signum der Unverbildetheit. […]

Benötigen Analphabeten dringend Papier, schlagen sie auch bedrucktes nicht aus. […]

Nichtleser sind so etwas wie Analphabeten h. c. […]

Beneidet nur die Analphabeten nicht, ihnen entgehen sehr viele gedruckte Scheußlichkeiten. […]

Analphabeten sind hellhörige Menschen, die verstehen sogar Deutsch. […]

Es handelt sich zumeist um Analphabeten, die stets bestrebt sind, das Heft niemals aus der Hand zu geben. […]

Bekommt er Aphorismen zu hören, freut auch der Analphabet sich darüber, nicht zu viele Buchstaben bewältigen zu müssen. […]

Analphabeten sind viele Fremdsprachen bekannt. […]