Texte finden:

(nach Inhalt und/oder Schlagworten)
 
 

Kategorien:

 
 
 
 

Statistisches

  • Besucher aktuell: 19
  • Aufrufe heute: 1.132
  • Besucher heute: 61
  • Aufrufe gesamt: 1.040.645
  • Besucher gesamt: 115.609
  • Gesamt Beiträge: 65.901
 
 

Neuerscheinung


 
2146 Texte gefunden:

In ihren guten Lehren beinhalten die Alten auch all das, was ihnen nicht zu realisieren gelang. […]

Mit Verstand wird man zumindest auch viel nachdenklicher alt. […]

Unausgeglichenes Alter tyrannisiert ganze Völkerstämme. […]

Das Wachkoma bleibt vor allem ein zivilisatorischer Zustand, der jeder Werbung in die Hände spielt. […]

Ein stattliches Alter entschuldet sogar manche Jugendsünden. […]

Was Greise länger beim Arzt versitzen, können sie z. B. bei der Beichte wieder herein kürzen. […]

Keine Bange, Zeitkrankheiten altern sehr rasch. […]

In der guten alten Zeit dienten selbst Nachtgeschirre der Heimerotik. […]

Anmut hat gefälligst mit zu altern. […]

Der erste Tod begegnet uns noch jugendlich forscher, der letzte oft wirklich nur noch ermattend. […]

Besonders alte Ochsen, erzählen viel von ihrer hoffnungsvollen Jugend, als damalige Nachwuchsstiere. […]

Pubertätlichkeiten werden wenig später schon als normale Jugendsünden angesehen. […]

Raffinierter bliebe es doch, die sogenannten besten Jahre gleich mehreren Zeiträumen zuzuschlagen. […]

Die im Grunde niemals jung waren, bleiben dafür übermäßig lange alt. […]

Das Alter macht zwar, aber vergeht deshalb nicht langsamer. […]

Gewisse süße Jungs, stehen mehr auf Leibchen- und Magenliedern. […]

Was der “gute alte Mond“ häufig mit anzusehen hat, müßte selbst ihm seine Stellung als Patron der Liebenden manchmal verleiden. […]

Im Gegensatz zu denen des Alters, lassen Jugendtorheiten sich oft wieder bereinigen. […]

Im Alter benötigt man sie tatsächlich, die oft beschworene Lebenskunst. […]

Neben den Fingern, werden vor dem Altar oft auch die Waffen gestreckt. […]

Mit wachsendem Alter der Personen, üben Nachthemden wohl mehr eine Schutzfunktion für den Betrachter aus. […]

Verstrickungen werden meist nach bewährter, alter Masche betrieben. […]

Dünkte sich die Jugend nicht überklug, entwickelte sie sich später auch nicht zum weisen Alter hin. […]

Nymphomaninnen lassen tatsächlich auch aus Fröschen Prinzen entstehen. […]

Für die einen vollstreckt das Alter nur die unumgängliche Todesstrafe am Menschen, für die anderen besteht es aus einem ruhigen Hinübergleiten in eine veränderte Daseinsform. […]

Auch mancher Altersstarrsinn folgt nur dem Lauf der Welt. […]

Nur das angenommne Alter, kann auch weise sein. […]

Auch die Gefallenen werden von ihren kriegerischen Herren nicht frei gegeben, um noch entsprechend propagandistisch genutzt zu werden. […]

Auch das Innehaben einer prominenteren Erkrankung, macht nicht automatisch beliebter. […]

Bestimmte jugendliche Werteverluste, machen sich auch erst im Alter bemerkbar. […]

Spielt der alte Admiral in der Badewanne, geht es so ruhig zu, wie während seiner Amtszeit. Zu Überschwemmungen neigen hingegen nur die Maate und Matrosen. […]

Pikanterweise wurden die alten Griechen nicht gerade besonders bejahrt. […]

Nicht wir entwachsen nur der Jugend, sondern die Jugend auch uns. […]

Indem vieles, scheinbar Überflüssige gelöscht wird, täuscht so manches Alter eine umfassende Weisheit vor. […]

Liebe autonomisiert selbst Greise. […]

Für Geographiefünfen bleibt Alzheim noch immer an der Alten Elster gelegen. […]

Eine erlebnisreiche Jugend, hilft auch im Alter entscheidend weiter. […]

Auch mancher wackere Sibirier, käme sich in Europa wie ein Verbannter vor. […]

Die schönste wie aufregendste aller Gefühlsausbrüche, die Jugendliebe, wird oft auch am hartnäckigsten unterdrückt. […]

Der Weise weiß sogar, daß er attraktiver altert. […]

Auch beibehaltene Jugendtorheiten retten kaum vor der Demenz. […]

Ausser manchmaliger Spannung, sind in nahezu allen Kriminalfilmen neueren Datums, kaputte polizeieigene Kafee- oder Limonadenautomaten vorzufinden. […]

Früher uniformierte nur das Militär die Jugend, heute übernimmt dies die Popkultur. […]

Früher war die Jugend doch anders, heute gibt es sie allerdings kaum noch. […]

Von zärtlichen Worten wurde selbst noch keine Jungfrau schwanger. […]

Späte Lieben erkennen sich auch an den Altersflecken. […]

Nichtdenker erleben zum Ausgleich ihr ungestörtes lebenslanges Wachkoma. […]

Schon die alten Römer ließen sich gern und häufig massieren. Sie hinterließen uns auch so einige antike Rückenbeschwerden. […]

Sie speisen ihre Automaten also auch mit ihrer inneren Batterie, sie Techno-Frankenstein. Stecken sie ihre Antenne aber nur nicht in die Wolken, sonst gehen sie eines Tages in die ewige Stromsperre ein. […]

Gewiß, es gibt auch Elektroviren. Man spricht bei ihrem Angriff vom elektrosomatischen Effekt der inneren Impulsmasse. […]